Google kann nicht immer Javascript auslesen

Die Diskussion, ob Javascript von Google immer sauber ausgelesen werden kann, ist ein altes Leder. Hier spaltet sich die SEO Szene in überzeugte Befürworter und Skeptiker. Auch führten Javascript-Tests von SEO’s oft zu unterschiedlichen Ergebnissen und Google hält sich bei dem Thema dezent zurück. Ersichtlich ist allerdings, dass intensiv an der Verbesserung der Google Crawler gearbeitet wird. Nun gibt wieder neue Erkenntnisse und zwar direkt von Google.

Heute Morgen stolperte ich in meinem Google+ Kanal auf einen interessanten Hinweis von Henry Zeitler, vielen Dank. Er verweist auf folgendes Webmaster Central Sprechstunden Hangout vom 21.06.2013 mit John Mueller (Google Switzerland):

German Webmaster Central 2013-06-21

Das Hangout empfehle ich allen Webmastern und SEO-Interessierten anzuschauen, denn es bietet eine Vielzahl interessante Informationen direkt von Google. Nicht nur zum Thema Javascript.

Google kann Javascript-Links nur teilweise verarbeiten

Bezüglich der Verarbeitung von Javascript-Links, lies John Mueller im Webmaster Central Hangout an der Zeitmarke 0:49:40 folgendes verlauten:

Frage eines Hangout-Teilnehmers

Das Herzstück auf www.tele.ch ist die TV Programmsuche, basierend auf Javascript. Die Detail-Anzeigen werden aus der Suche erstellt. Kann die Seite dennoch indexiert werden?

Antwort von John Mueller (Google)

Grundsätzlich kann das schon sein, dass man über die Sitemap-Datei diese Seiten alle indexieren kann. Besser ist es jedoch schon, wenn wir auch saubere Links innerhalb der Webseite finden können. Das heißt, vielleicht gibt es eine Variante, dass ihr eine Programmliste oder zumindest für die aktuellen Programme eine HTML-Seite habt, die normal gecrawlt und indexiert werden kann, so dass wir sauber Links zu den einzelnen Programmen finden und die Javascript basierte Suche überspringen können.

Man kann das zwar über die Sitemap-Datei machen, nur dann besteht immer die Frage für uns, ob wir wirklich alle Links, alle URL’s crawlen und indexieren können. Wenn diese sauber intern verlinkt sind, ist das viel eher wahrscheinlich, dass wir diese sauber und schnell crawlen und indexieren können.

Wir können auch einen Teil Javascript inzwischen schon verarbeiten aber wenn das nur über eine Suchfunktion geht, dann wird es sehr schwierig sein.

Schlussfolgerung

Google kann Javascript ausführen aber nicht immer sauber auslesen und entschlüsseln. Es kann also sein, dass Google Javascript-Links, z. B. in einer Navigation basierend auf Javascript, nicht entschlüsseln und somit folgen kann. Deshalb ist es in einigen Fällen (oder generell) besser, auf Javascript zu verzichten, wenn die Ziel-Webseiten in jedem Fall indiziert werden sollen.

Einige werden nun meinen, dass Google wichtige Webseiten auch mittels einer klugen internen Content Navigation erreichen wird. Das unterschreibe ich. Allerdings ist es denkbar, dass schlecht verlinkte oder vernachlässigte Webseiten in der Content Navigation von Google nicht gefunden und/oder sehr gering gewichtet werden. Das sollte kein Anspruch sein.

Eine mögliche Lösung wäre die Bereitstellung einer umfassenden XML-Sitemap, die mittels Google Webmaster-Tools regelmäßig an Google kommuniziert wird. Sicher ist man jedoch nur dann, wenn man auf Javascript-Links verzichtet und derartige Verlinkungen mittels HTML oder CSS abbildet. Grundlegend wichtig ist immer eine klug konzipierte und umgesetzte Content Navigation aus HTML Links, die Google hundertprozentig verarbeiten und folgen kann.

Empfehlung

Ich empfehle, insbesondere Designer und Entwickler zum Thema Javascript zu sensibilisieren. Das ist Aufgabe des Projektleiters oder des verantwortlichen SEO Berater. Mitunter ist es eben doch besser, auf komplexe Spielereien zu verzichten – zu Gunsten der Findbarkeit in Suchmaschinen.

Was ist das Webmaster Central Sprechstunden Hangout?

Regelmäßig finden von Google sogenannte Webmaster Central Sprechstunden Hangouts aus statt. Interessierte können sich mit einem Google Mitarbeiter, wie John Müller, via Videoübertragung austauschen und ihn Fragen zum Thema Indexierung, Optimierung, etc. stellen. Diese Hangouts finden immer mehr Zuspruch und reges Interesse, da den Fragestellern häufig konkrete Tipps gegeben werden.

Wer ist John Mueller?

John Mueller ist ein Webmaster Trends Analyst bei Google Switzerland. In der SEO Szene wird er oft als deutsprachiges Pendant zu Matt Cutts (Leader Google Webspam Team) bezeichnet. John ist ein Ansprechpartner für Webmaster. Er nimmt deren Informationen und Feedback auf und transportiert die Erkenntnisse weiter an die Google Ingenieure.

  Jens Fröhlich   Gepostet in: Technisches SEO   Schlagwörter:  

Kommentare(0)

    Komentar verfassen