Täglicher Sichtbarkeitsindex von SISTRIX

Am 08.09.2016 wurde im SISTRIX Changelog eine bahnbrechende Neuigkeit veröffentlicht: Täglich aktualisierte Ranking-Daten und Sichtbarkeitsindizes für alle Domains. Damit bietet der Tool-Anbieter die Möglichkeit, den Sichtbarkeitsverlauf für jede beliebige Domain mit tagesaktuellen Daten zu erheben – vorerst für Google.de in Deutschland. Klingt toll – ist es auch – aber mit einer wesentlichen Einschränkung auf die ich in diesem Beitrag hinweisen möchte.

Tägliche Sichtbarkeit – Das ändert sich

Bisher wurden die neuen Daten in der SISTRIX Toolbox jeden Sonntag – also wöchentlich – bereitgestellt. Im Falle eines Google Updates erforderte das viel Geduld, wenn man nicht einen Projekt-Sichtbarkeitsindex im SISTRIX Optimizer auf Basis von täglich ermittelten Rankingdaten berechnen lies. Die Toolbox-Nutzer können nun tägliche Sichtbarkeitsverläufe ermitteln. Wow! für die SEO-Community war das ein Paukenschlag und wurde wohlwollend angenommen. SISTRIX erweiterte das SEO Modul um einen neuen Navigationspunkt „Sichtbarkeitsindex“ der drei Diagramme bereitstellt:

  1. Täglicher Sichtbarkeitsindex mit einer Datenhistorie von einem Monat
  2. Wöchentlicher Sichtbarkeitsindex mit einer Datenhistorie seit 2008
  3. Smartphone Sichtbarkeitsindex für die mobilen Rankings seit 2015

Am Beispiel von check24.de sieht man, dass die Datenpunkte des ersten Diagramms auf der y-Achse deutlich gestauchter dargestellt werden, als in dem Diagramm darunter. Entwicklungen werden damit genauer/exakter dargestellt.

Täglicher Sichtbarkeitsindex // SISTRIX Toolbox
Täglicher Sichtbarkeitsindex // SISTRIX Toolbox

Trends können täuschen

In den letzten Tagen habe ich den Sichtbarkeitsindex für ein paar Projekte und Wettbewerber täglich analysiert. Dabei fielen mir teils auffällige Verläufe mit starken Aufwärts-/Abwärts-Gaps auf, wie folgenden Diagramme zeigen:

Abwärts-Gaps - Täglicher Sichtbarkeitsindex // SISTRIX Toolbox
Abwärts-Gaps – Täglicher Sichtbarkeitsindex // SISTRIX Toolbox
Aufwärts-/Abwärts-Gaps - Täglicher Sichtbarkeitsindex // SISTRIX Toolbox
Aufwärts-/Abwärts-Gaps – Täglicher Sichtbarkeitsindex // SISTRIX Toolbox

Diese Trends habe ich bewertet, kann sie jedoch nicht immer nachvollziehen. Der SISTRIX Support teilte mir auf Anfrage mit:

Befindet sich ein Keyword zwischen zwei Positionen, wird es dann als „>100“ angezeigt, weil keine Position von Google ausgegeben wird. Dann weiß der Kunde, dass Google hier gerade Änderungen in den SERPs vornimmt. […] Wenn der tägliche Sichtbarkeitsindex die Kunden irritiert, weil größere Verschiebungen in den SERPs hier deutlicher auffallen, dann muss man hier eher das wöchentliche/ausgeglichene Verhältnis betrachten.

Der SISTRIX Crawler kann das Keyword-Ranking nicht ermitteln, wenn es schwankt und gibt das Keyword als „verloren“ aus. In Wirklichkeit wurde dieses Ranking aber nicht verloren. Trifft das für eine Website bei mehreren (starken) Keywords zu, kann der tägliche SI spürbar schwanken. Das bedeutet also, dass man starke Veränderungen des täglichen Sichtbarkeitsindex mit Vorsicht bewerten und besser weitere Datenpunkte abwarten sollte, um falsche Schlüsse zu vermeiden. Ich finde diese Informationen sehr wichtig, besonders wenn Diagramme an Kunden gesendet werden. Schnell könnten auffällige Verläufe zu Fehlinterpretationen führen. Grundsätzlich gilt: Je höher der Sichtbarkeitsindex einer Website ist, desto geringer fallen Schwankungen aus.

Kommentare(1)

  • Kinderzimmer
    28. November 2016, 08:59  Antworten

    Hallo,
    sehr gut! Danach habe ich gesucht! Eine super Übersicht und sehr gute Zusammenstellung!

Komentar verfassen