KWFinder zur Keyword-Recherche

Bei einer Keyword Recherche (auch: Keyword Analyse) werden Suchbegriffe gesucht, um informative Inhalte zu einem Thema oder einer Themenwelt zu erstellen. Dabei werden unterschiedliche Entscheidungskriterien (KPI) genutzt. Keyword Recherchen sind notwendige Maßnahmen bei einer seriösen Suchmaschinenoptimierung. In dem Beitrag stelle ich das Keyword-Recherche-Tool KWFinder vor.

Was ist KWFinder?

Lupe - IconKWFinder ist ein Keyword-Recherche-Tool, um Suchbegriffe und Synonyme bei der Content-Optimierung zu finden. Im Vergleich zu anderen Keyword Tools bietet der KWFinder interessante Daten für eine optimale Recherche. Der KWFinder ist eines von mehreren Tools von mangools. Übrigens findest Du hier einen hilfreichen KWFinder Guide.

Wie funktioniert der KWFinder?

Unter https://app.kwfinder.com/ findest Du eine Eingabe-Maske, in der Du einen Suchbegriff eingeben kannst, für den KWFinder Vorschläge unterbreiten soll. Optional kannst Du ein Land und eine Sprache auswählen. Die geografische Region ist wichtig, denn darauf basierend wird das Suchvolumen/Monat ausgegeben. Statt des Landes kannst Du auch eine Stadt eingeben.

Eingabemaske // KWFinder
Eingabemaske // KWFinder

Kurz nachdem Du auf den Search-Button geklickt hast, erhältst Du die Daten vom Tool. Ich mag das Layout/die Aufbereitung der Daten, da übersichtlich und gut strukturiert. Auf der linken Seite des zweispaltigen Layouts werden Keyword-Vorschläge tabellarisch unterbreitet, die Du mittels Filter optional einschränken kannst. Folgende Daten stellt KWFinder dort zur Verfügung:

  • Keyword-Vorschlag
  • 12-Monate-Trend
  • Suchvolumen pro Monat
  • CPC (cost per click)
  • PPC (level of competition)
  • DIFF (SEO difficulty of keyword)

Laut KWFinder stammen die Daten von einem vertrauenswürdigen Drittanbieter und nicht vom Google Keyword-Planer. Ich vergleiche allerdings hin und wieder die Daten mit dem Google Keyword-Planer und kann bestätigen, dass sich diese stark ähneln. Seit einem Update am 30. Juni 2016 sind die Daten des Keyword-Planer leider noch ungenauer, weil das Tool die Suchvolumina ähnlicher Keyword-Varianten summiert. Ich empfehle das Suchvolumen pro Monat mit Vorsicht zu nutzen. Doch die Besonderheit des KWFinder ist die Spalte „DIFF“. Beim Klicken auf die Lupe wird die Wettbewerbsfähigkeit für das Keyword auf einer Skala von 0 bis 100 berechnet:

  • 0 – 9: go for it
  • 10 – 19: super easy
  • 20 – 29: easy
  • 30 – 39: not hard
  • 40 – 54: possible
  • 55 – 74: hard
  • 75 – 89: super hard
  • 90 – 100: don’t do it

Diese Daten werden nun detailliert auf der rechten Seite des zweispaltigen Layouts dargestellt:

  • SEO competition: SEO Wettbewerbsfähigkeit für ein Keyword
  • Letzte 12-Monate-Trend des Keywords
  • Google SERP-Matrix: Top-Wettbewerber mit SEO-relevanten KPIs
Keyword-Empfehlungen // KWFinder
Keyword-Empfehlungen // KWFinder
Keyword-Filter // KWFinder
Keyword-Filter // KWFinder

Was kostet der KWFinder?

Den KWFinder gibt es in drei Lizenz-Varianten:

  • Free ($ 0/Monat): 5 Suchanfragen innerhalb 24h, 25 Keyword-Vorschläge pro Suche
  • Basic ($ 29/Monat): 100 Suchanfragen innerhalb 24h, 200 Keyword-Vorschläge pro Suche
  • Premium ($ 49/Monat): 500 Suchanfragen innerhalb 24h, 800 Keyword-Vorschläge pro Suche
Preise für 1 Monat Laufzeit // KWFinder
Preise für 1 Monat Laufzeit // KWFinder

Wer sich für eine 12-Monate-Vorauszahlung entscheidet, erhält satte 50% Rabatt:

Preise für 12 Monate Laufzeit // KWFinder
Preise für 12 Monate Laufzeit // KWFinder

Persönliche Kritik

Positiv Negativ
Umfangreiches Recherche-Werkzeug zum finden relevanter Keywords.CPC werden in Dollar $ statt in Euro € angegeben, was ggf. Umrechnungen erfordert.
Sehr gute visuelle Aufbereitung der Daten in Tabellen und Diagramme. 
Umfassende Filter-Möglichkeiten. 
Optional können eigene Keywords importiert werden. 
Google SERP-Matrix mit Auflistung SEO-relevanter KPIs (moz Domain Authority, moz Page Authority, mozRank, mozTrust, Links, Facebook, Google+, Rank, prognostizierte Sitzungen). 
Google SERP-Matrix zeigt die ersten 19 Treffer (Wettbewerber) im jeweiligen Suchindex. 
Keyword-Vorschläge können bequem zu einer Liste hinzugefügt oder als CSV exportiert werden. 
Keine Installation notwendig. 
Persönlicher Support via Chat-Funktion (werktags). 

Fazit

Aufgrund des größeren Funktionsumfanges im Vergleich mit dem Google Keyword-Planer, Keywordtool.io oder ubersuggest.io ist der KWFinder fester Bestandteil meiner täglich genutzten Tools. Schnell und bequem findest Du mit dem KWFinder neue Keywords, um eigene Keyword-Welten zu bauen.

KWFinder - find long tail keywords with low SEO difficulty

Kommentare(2)

  • rafael
    16. Oktober 2016, 16:26  Antworten

    Ich bin seit neustem auch beim KWfinder angemeldet (nachdem der Keyword Planner von Google nicht mehr funktionierte) und bin begeistert! Auch die Funktion mit den Listen, die das speichern von Keywords erlaubt finde ich toll! Wenn man gleich für ein Jahr ein Abo abschließt kostet der KWfinder auch nur ca. 10 Euro im Monat. Super Sache!
    Für mich ist der KWfinder die beste Keyword Planner Alternative.

  • Daniel
    26. November 2016, 23:15  Antworten

    Der KWfinder ist wirklich eine super Alternative zum Keyword Planner. Wie du schon geschrieben hast werden die Daten sehr schön aufgeschlüsselt. Zum Black Friday gab es eine -50% Aktion worauf ich sofort zugeschlagen habe. Klare Kaufempfehlung!

    Gruß
    Daniel

Komentar verfassen