Texte auf Webseite übersetzen – automatisch oder Redakteur?

 > SEO Blog > Texte auf Webseite übersetzen – automatisch oder Redakteur?
Interesse?
Rufen Sie an
0351 31446588

oder schreiben Sie
  24. Juni 2019

Häufig werde ich bei meinen SEO Trainings gefragt, wie man die Texte einer Webseite mit SEO-Fokus übersetzen sollte, wenn neue Sprachen angeboten werden sollen. Ich finde, das ist eine berechtigte Frage und stelle hier meine Empfehlungen zur Verfügung, wie man eine Webseite übersetzen sollte.

Dieser Blog-Beitrag ist Teil einer SEO International-Serie:

Webseite von Hand übersetzen, wenn SEO-relevant

Google rät davon ab, Texte einer Webseite automatisch zu übersetzen, wenn sie einen SEO-Fokus besitzt. Zwar ist die Qualität automatisch übersetzter Texte in den letzten Jahren deutlich gestiegen, jedoch erreichen maschinell übersetzte Texte noch nicht die Lesequalität, verglichen mit Übersetzungen von erfahrenen Redakteuren.

In einem Google Hangout vom 14.11.2017 führt John Mueller aus, dass bei maschinellen Übersetzungen bestimmte Formulieren nicht oder falsch interpretiert werden könnten. Das kann zu unsinnigen Inhalten ohne Mehrwert führen.

Google Website Übersetzer-Plugin

Viele Webmaster nutzen den Google Website Übersetzer oder andere Translate-Tools als Plugin auf Ihren Webseiten. Das ist eine bequeme Möglichkeit, Texte automatisch zu übersetzen. Denn so lassen sich bis zu 100 Sprachen abbilden.

Google schreibt: „Bereichere deine Website um automatische Übersetzungen von Google Übersetzer. Mit dem kostenlosen Website-Übersetzer-Plug-in kannst du deine globale Reichweite schnell und einfach vergrößern.“ Das steht jedoch im direkten Widerspruch zum ersten Absatz des Beitrags, wenn die Webseite in Suchmaschinen gut ranken soll. Handelt es sich um übersetzte Texte, die weder den Kerninhalt einer Seite noch wichtige Zusatzinformationen enthalten, können sie natürlich maschinell übersetzt werden. Eine Überprüfung der Übersetzungen sollte selbstverständlich erfolgen. Hier kannst Du das Google Website Übersetzer-Plugin aufrufen und konfigurieren.

Google Website Übersetzer-Plugin
Google Website Übersetzer-Plugin

Seit Juni 2019 wird das Website-Übersetzer-Tool nicht mehr angeboten: „Wir bieten keinen neuen Zugriff mehr auf den Website-Übersetzer von Google Translate. Diese Änderung wirkt sich nicht auf die vorhandene Verwendung des Website-Übersetzers aus. Wir empfehlen Benutzern, die Webseiten übersetzen möchten, Browser zu verwenden, die die native Übersetzung unterstützen.“

Webseite übersetzen – Fazit

Beim Thema Webseite übersetzen spricht Google klare Empfehlungen aus: Kerninhalte und wichtige Zusatzinformationen auf Webseiten sollten von Hand übersetzt werden, wenn die Webseiten gute Suchmaschinen-Rankings aufbauen sollen. Webseiten ohne Rankingfokus bei Google, können automatisch übersetzt werden. Eine Kontrolle und Rechtschreibprüfung der maschinellen Übersetzungen sollte trotzdem erfolgen. Für Website- und Shop-Betreiber bedeutet das Zusatzkosten für Übersetzungen, wobei die technischen Anforderungen für Internationales SEO nicht vergessen werden dürfen.

Rufen Sie an
0351 31446588
Senden Sie eine E-Mail
info@indexlift.com

Kommentare(2)

  • ONMA Werbeagentur Hannover
    7. November 2018, 07:55  Antworten

    Hallo Jens, du als Gründer der SEO Agentur kennst dich bestens mit der Suchmaschinenoptimierung aus. Das merkt man ebenfalls in deinem Artikel! Ich stimme dir voll und ganz zu, dass die maschinellen Übersetzer zwar immer besser geworden sind, aber trotzdem noch nicht optimal übersetzen. Deswegen präferiere ich auch eine Übersetzung von Hand!

  • mattia
    21. November 2018, 01:16  Antworten

    Sehr guter Inhalt weiter so.

Komentar verfassen