5 SEO Lösungen für Linkjuice Killer: PDF-Dokumente

Häufig schaue ich bei meinen SEO Seminaren und Workshops in aufgerissene Augen, wenn ich das Thema Interne Verlinkung aufgreife und auf strategische Content-Optimierung eingehe, Stichwort Linkjuice. In dem kurzen Artikel stelle ich Dir fünf hart erprobte SEO Lösungen für die optimale Implementierung von PDF-Dokumenten in eine Website vor.

Update am 05.02.2016In meinem Blog-Beitrag Canonical Tags für PDF Dateien erkläre ich, wie sich eine ungewünschte Keyword-Kannibalisierung effektiv vermeiden lässt. Dafür sind keine Programmierkenntnisse notwendig.

PDF-Dokumente sind oft unterschätzte Rankingkiller. Falsch eingesetzt – also in der Regel nicht Suchmaschinen-optimiert verlinkt – saugen sie den eingehenden Linkjuice linkgebender Dokumente auf wie ein Schwamm und vergeuden ihn, wie ein löchriger Eimer Wasser verliert. Zwei Probleme, mit denen ich oft konfrontiert werde, sind:

  1. Der Linkjuice wird durch fehlende Canonical Tags nicht zurückgeführt.
  2. Die Absprungrate wird durch fehlende HTML-Links im PDF Dokument unnötig erhöht.

Google verarbeitet, und wenn erlaubt indexiert, PDF-Dokumente. Google Ingenieur Matt Cutts empfiehlt jedoch Inhalte in einem Web-ursprünglichen Format, wie HTML, zu publizieren. Das ist besser, als vergleichsweise PDF Dokumente oder FLASH-Inhalte. Web-basierte Formate sind etwas nützlicher zu handhaben. (Quelle, siehe unter „What about PDF Files“).

Auch Webmaster Trends Analyst John Mueller nahm in einem Google Webmasters Hangout zu PDF-Dokumenten Stellung:

Does Google Pass Juice to Links in Files: John Mueller says that Google will read links in any file (pdf,xls,doc,etc), but will not follow them with link juice. Only proper HTML anchor tagged links in files will pass link juice.

Wenn Du allerdings nicht auf die Bereitstellung von Inhalten durch PDF-Dokumente verzichten möchtest, biete ich Dir jetzt ein paar praxistaugliche Hilfestellungen.

So verknüpfst Du PDF-Dokumente optimal

Das PDF-Dokument ist ein Duplikat

  1. Jedes PDF-Dokument besitzt einen HTML-Link zum Original-Dokument (HTML/PHP/etc.) der Website. Ein Besucher kann zu diesem zurückkehren, was die Absprungrate spürbar mindert.
  2. Damit der Linkjuice zum Original-Dokument zurück geführt werden kann, hinterlegst Du in der .htaccess-Datei ein Canonical Tag, das auf das Original-Dokument verweist, z. B.

    <Files "name.pdf">
    Header add Link '<http://www.beispiel.de/originalinhalt-web-dokument.html>; rel="canonical"'
    </Files>

    Diese Methode funktioniert übrigens auch für Bild-Dateien, z. B.
    <Files "name.jpg">
    Header add Link '<http://www.beispiel.de/originalinhalt-web-dokument.html>; rel="canonical"'
    </Files>

Das PDF-Dokument ist kein Duplikat

  1. Jedes PDF-Dokument besitzt einen HTML-Link zum Original-Dokument (HTML/PHP/etc.) der Website. Ein Besucher kann zu diesem zurückkehren, was die Absprungrate spürbar mindert.
  2. Soll das PDF-Dokument von Suchmaschinen indexiert werden, musst Du sicherstellen, dass es nicht von der Indexierung ausgeschlossen ist (robots.txt Datei) und das es kein Canonical Tag auf ein anderes Dokument besitzt (.htaccess oder PHP Header).
  3. Soll das PDF-Dokument nicht indexiert werden (z. B. Duplicate Content mit PDF-Dokument auf anderer Website), empfehle ich Dir es in der robots.txt Datei auszuschließen, z. B.
    User-agent: *
    Disallow: /dokumente/beispiel.pdf

Quellenverweise

  Jens Fröhlich   Gepostet in: Technisches SEO   Schlagwörter: ,  

Kommentare(0)

    Komentar verfassen