Linkjuice Killer PDF-Datei

 > SEO Blog > Linkjuice Killer PDF-Datei
Interesse?
Rufen Sie an
0351 31446588

oder schreiben Sie
  7. Juni 2024

PDF-Dateien sind aus SEO-Sicht wie nasse Schwämme. Sie speichern für das Ranking wichtigen Linkjuice (Pagerank) und leiten diesen nicht durch abgehenden Links an themenrelevante Seiten der Website weiter. Aus SEO-Sicht is das schlecht. Hier stelle ich Praxiserprobte Lösungen für die optimale Einbindung von PDF-Dateien in eine Website vor.

In meinem Blogbeitrag Canonical Tags für PDF Dateien stelle ich Lösungen vor, um eine unerwünschte Keyword-Kannibalisierung zwischen HTML/JS Seiten und PDF-Dateien zu vermeiden.

PDF-Dateien sind oft unterschätzte Rankingkiller. Falsch eingesetzt – also in der Regel nicht Suchmaschinenoptimiert verlinkt – saugen sie den Linkjuice auf wie ein Schwamm und verschwenden ihn. So wie ein löchriger Eimer Wasser verliert.

Zwei Probleme, mit denen man häufig konfrontiert wird, sind:

  1. Der Linkjuice wird durch ein fehlendes Canonical Tag nicht zurückgeführt.
  2. Die Ausstiege werden durch fehlende href-Links (PDF-Datei) unnötig erhöht.

Google verarbeitet und indexiert PDF-Dateien. Sie bieten eine interessante Option, um zusätzliche Treffer in den Suchmaschinen Ergebnissen zu platzieren.

Google Ingenieur Matt Cutts empfiehlt Inhalte in einem Web-ursprünglichen Format bereitzustellen, wie HTML. Das ist besser, als PDF-Dokumente oder FLASH-Inhalte. Web-basierte Formate sind etwas nützlicher zu handhaben. (Quelle).

Auch Webmaster Trends Analyst John Mueller äußerte sich in einem Google Webmasters Hangout zum Thema: Nur ordnungsgemäß mit HTML-Anker-Tags (href) versehene Links in Dateien geben Linkjuice weiter.

PDF-Dateien richtig verlinken

Option 1: Die PDF-Datei ist ein Duplikat

Häufig stellen Webmaster den Seiteninhalt zusätzlich zum Download als PDF-Datei bereit. Wenn beide Versionen indexierbar sind, führt das oft zu einer Keyword Kannibalisierung. Um das zu vermeiden, empfehle ich diese einfache Lösung:

  1. Jede PDF-Datei besitzt einen href-Link zur kanonischen Ressource (Webseite).
  2. Damit der Linkjuice zur bevorzugten Ressource weitergeleitet werden kann, erstellst Du in der .htaccess-Datei ein Canonical Tag, das auf die bevorzugte Ressource (Webseite) verweist. Beispiel

    Diese Methode funktioniert übrigens auch für Bilder:

  3. Alternativ kann die Anweisung auch im PHP Header erfolgen:

Option 2: Die PDF-Datei ist kein Duplikat

Viele Websites aus der Industrie und Wirtschaft stellen PDF-Dateien bereit, zum Beispiel für technische Zeichnungen oder wissenschaftliche Artikel. Diese PDF-Dateien haben ihre Berechtigung aber sollten aus SEO-Sicht optimiert werden:

  1. Jede PDF-Datei besitzt einen href-Link zu einer themenrelevanten Webseite auf der Website.
  2. Soll die PDF-Datei von Suchmaschinen indexiert werden, musst Du sicherstellen, dass sie nicht von der Indexierung ausgeschlossen (robots.txt Datei) und nicht durch einen Canonical Tag entwertet wird.
  3. Soll die PDF-Datei nicht indexiert werden, empfehle ich sie in der robots.txt Datei von der Indexierung auszuschließen, zum Beispiel:

Weiterführende Literatur

  7. Juni 2024   Jens Fröhlich  

Kommentare(0)

Kommentar verfassen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner