SISTRIX erweitert den Sichtbarkeitsindex

 > SEO Blog > SISTRIX erweitert den Sichtbarkeitsindex
Interesse?
Rufen Sie an
0351 31446588

oder schreiben Sie
  2. Juni 2024

In der SISTRIX Toolbox ist ein neues Killer-Feature im Beta-Status (Labs) verfügbar: Sichtbarkeitsindex Segmente. So banal die neue Funktion klingt, sie pusht die Anwendungsmöglichkeiten vom Sichtbarkeitsindex als SEO-Metrik auf ein neues Level.

Nach der Aktivierung in SISTRIX Labs ist die neue Funktion im Bericht Sichtbarkeitsindex verfügbar. Durch Klicken auf den neuen Button Sichtbarkeitsindex Segmente (1) kann ein vorhandener Filter (2) ausgewählt werden.

Sinnvoll finde ich etwa die Berechnung des Sichtbarkeitsindex für die Top-10 Keywords einer Domain mit mindestens 100 Suchanfragen pro Monat. Voraussetzung dafür ist, dass zuvor ein solcher Filter erstellt und gespeichert wurde. Nach Auswahl eines Filters im Dropdown-Menü (2) wird der Sichtbarkeitsindex neu berechnet. Die Widgets stellen die für den gewählten Filter berechneten Daten als Zahlenwerte und die Diagrammen als Graphen dar.

SISTRIX hat nachgelegt. Leider steht diese Funktion nur noch Kunden ab einem Professional-Paket zur Verfügung. 👎
SISTRIX Sichtbarkeitsindex für Segmente erst ab Professional-Paket

Warum ist die neue Funktion ein Killer-Feature?

Der SISTRIX Sichtbarkeitsindex wird für die Top-100 Suchergebnisse berechnet. Eine Studie von Backlinko im Mai 2023 zeigt allerdings, dass bereits 54,4 Prozent aller Google-Nutzer auf einen organischen Top-3 Treffer klicken. Auf den zehnten Treffer klicken nur noch 2,4 Prozent der Google-Nutzer.

Was bedeutet das für den Sichtbarkeitsindex? Wenn Google-Nutzer überwiegend auf die Top-3 Treffer klicken, erscheint es sinnvoll den Sichtbarkeitsindex auch auf die Top-10 Keywords zu beschränken. Mit der neuen Funktion Sichtbarkeitsindex Segmente ist das endlich möglich. Der SISTRIX Sichtbarkeitsindex ist nun individualisierbar. Das bietet uns in der SEO neue Anwendungsmöglichkeiten.

Wie kann man in SISTRIX einen Filter erstellen?

Am Einfachsten wählt man den Bericht Keywords aus. Dort filtert man die Ergebnisse so, wie der gewünschte Filter aufgebaut sein soll. Anschließend kickt man auf den Button Filter speichern und vergibt einen Namen. Der Filter ist nun im Bericht Sichtbarkeitsindex verfügbar.

SISTRIX: Keyword-Filter erstellen

SISTRIX: Keyword-Filter speichern

  2. Juni 2024   Jens Fröhlich  

Kommentare(0)

Kommentar verfassen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner