SISTRIX für Google

 > SEO Blog > SISTRIX für Google
Interesse?
Rufen Sie an
0351 31446588

oder schreiben Sie
  13. Juni 2024

Die SISTRIX Toolbox zählt zu den beliebtesten SEO Tools in Deutschland. Das Bonner Unternehmen von Johannes Beus bietet Online-Fachkräften, insbesondere SEO-Spezialisten, aber auch Website-Betreibern eine tolle Werkzeugkiste, die zu Recht hohe Maßstäbe in den Bereichen Research, Controlling und Optimization setzt. Heute zählt die SISTRIX Toolbox als das Schweizer Taschenmesser der SEO-Branche.

SISTRIX Logo blue lightblue

Die Bewertungen und Inhalte in diesem Beitrag beziehen sich auf die vielseitigen Möglichkeiten für professionelle SEO-Analysen mit SISTRIX für Google. Ich stelle wichtige Funktionen mit Screenshots dar und teile ehrlich meine Erfahrungen bei über zehnjähriger Nutzung mit.

Was ist die SISTRIX Toolbox?

Die SISTRIX Toolbox prägt die SEO-Branche seit Einführung des Sichtbarkeitsindex in 2008. Seitdem wurde die Software erweitert. Das Rank-Tracking für die Google Suche liefert Daten für mehr als 200 Länder und Sprachen.

SISTRIX Toolbox für Google Menü

SISTRIX liefert nicht nur Daten für Google. Mit SISTRIX für Amazon kann die Amazon-Produktsuche durchleuchtet werden. SISTRIX für Social liefert Daten für mehr als 94 Millionen Influencer-Profile auf Tiktok, Instagram und Youtube. Beide Bereiche sind nicht Bestandteil dieses Beitrags.

SISTRIX für Google

SISTRIX für Google zerlegt eine Domain in feingliedrige SEO-Häppchen, als wäre es ein japanisches Filetiermesser. Für mich ist sie der Benchmark unter den SEO Tools.

Gesamt Four and a half yellow rating stars 4.5/5
Benutzerfreundlichkeit Four yellow rating stars 4/5
Funktionsumfang Five yellow rating stars 5/5
Dokumentation (FAQ) Four and a half yellow rating stars 4.5/5
Preis-Leistungs-Verhältnis Four and a half yellow rating stars 4.5/5
Empfehlungswahrscheinlichkeit Four and a half yellow rating stars 4.5/5

Für wen eignet sich SISTRIX für Google?

Aufgrund der vier Preispakete eignet sich SISTRIX für den kleinen Website-Betreiber als auch für die erfahrene SEO Agentur mit hohen Ansprüchen.

Das stärkste Argument für die SISTRIX Toolbox ist der Sichtbarkeitsindex zur Bewertung der Sichtbarkeit einer Domain, Website, Pfades oder ausgewählten URL in den Google-Suchergebnissen (SERPs). Alternative SEO-Tools verwenden eigene Sichtbarkeitsmetriken. Doch in der SEO-Branche ist der SISTRIX Sichtbarkeitsindex der Branchen-Primus. Wer auf den Sichtbarkeitsindex nicht verzichten möchte, so wie ich, kommt um die SISTRIX Toolbox nicht umhin.

SISTRIX Sichtbarkeit: Vergleich deutscher Baumärkte

Wie teuer ist SISTRIX für Google?

Es gibt vier Preispakete mit unterschiedlichem Funktionsumfang gruppiert nach: Account, Domain- & Wettbewerber-Analyse, Projekte, Content Marketing, Workflow, Support und Weiterbildung. Das sind die Lizenzen und Preise (zzgl. MWSt.) von SISTRIX für Google:

Start Plus Professionell Premium
99 €/Monat 199 €/Monat 349 €/Monat 599 €/Monat

Die Preise für die SISTRIX-Pakete finde ich fair. Doch SISTRIX hat eingeführt, ausgewählte Features abhängig vom gebuchten Paket zu aktivieren, wie Sichtbarkeitsindex Segmente. Ich finde diese Entscheidung nicht gut. Eine Limitierung der Abfragen pro Monat für das Feature finde ich in Ordnung, doch mit einem Plus-Paket wünsche ich als Anwender, dass ich diese Funktion nutzen kann:

Wie ist SISTRIX für Google aufgebaut?

SISTRIX Toolbox für Google: Module-Navigation

SISTRIX für Google umfasst (05-2024) vier Modulgruppen:

Modul Kurzbeschreibung
Domains Domains analysieren: Sichtbarkeit, Keywords & Links von über 100 Millionen Domains
Keywords Keywords überprüfen: im Detail oder Listen mit bis zu 10.000 Zeilen, Keyword Discovery: Neue Keywords, Keyword-Trends und Nischen in Sekundenschnelle entdecken
Content Content Assistant AI: künstliche Intelligenz auf Grundlage von GPT4, ein überarbeiteter Editor und ein komplett neues Briefing, Content Planner: datenbasiert die richtigen Themen-Cluster erstellen, Content Discovery: Suchmaschine für bereits bei Google erfolgreiche Inhalte
Projekte Webseiten optimieren: Regelmäßige Onpage-Checks, Monitoring eigener Suchbegriffe, Performance-Analyse & mehr

Persönliche Meinung

Die SISTRIX Toolbox nutze ich seit 2013 bei meiner täglichen SEO-Arbeit. Seit über zehn Jahren ohne Unterbrechung. Vom Faktencheck der wichtigsten SEO Kennzahlen bis zu tiefgreifenden Daten-Analysen. SISTRIX für Google überzeugt mich seit Jahren mit einem großen Funktionsumfang und hoher Datenqualität.

Im Folgenden stelle ich die einzelnen Module von SISTRIX für Google vor. Ich bitte zu beachten, dass ich nicht jede Funktion vorstellen kann. Vielmehr sollen diese Informationen einen ersten Eindruck vermitteln, welchen Zweck ein Modul besitzt.

Domains Modul

SISTRIX für Google: Domain-Übersicht von sistrix.de

Im Domains Modul sind die meisten Berichte und Funktionen für Google-Analysen verfügbar. Dieses Modul bietet vielschichtige SEO Daten, die für eine ganzheitliche Suchmaschinenoptimierung hilfreich sind. Viele SISTRIX-Nutzer werden diese fünf Funktionen wahrscheinlich am häufigsten nutzen:

  1. Sichtbarkeitsindex anzeigen und mit anderen Domains vergleichen
  2. Alle Keyword-Rankings der Domain anzeigen und filtern
  3. Die URLs einer Domain mit den meisten Top-10 bzw. Top-100 Rankings anzeigen
  4. Traffic-Schätzung für die Domain bewerten
  5. Backlinks-Überblick und defekte Links für die Domain anzeigen

Das Domains-Modul umfasst folgende Berichte (05-2024):

Modul Berichte
DOMAIN Überblick, Sichtbarkeitsindex, Trafficschätzung
KEYWORDS Überblick, Keywords, Keyword-Ideen, Keyword-Gruppen, Ranking-Veränderungen, Ranking-Verteilung, Chancen, Knowledge-Graph
STRUKTUR URLs, URL-Veränderungen, Verzeichnisse, Hostnamen, Länder, Core Web Vitals, Onpage
SERPS Wettbewerber, Suchintention, SERP-Snippets, Snippet-Vergleich, Featured Snippets, SERP-Umfeld
LINKS Überblick, Links, Link-Entwicklung, Neue Links, Verlorene Links, Linktexte, Verlinkte Seiten, Chancen, Defekte Links, Domains, TLDs, Länder, Technologien
SOCIAL Überblick, Neue URLs, Top-URLs, Instagram, Facebook, Pinterest
ADS Keywords, Display-URLs, Anzeigentexte, Wettbewerber, Display-Advertising

Keywords Modul

Mit dem Keywords-Recherche Modul kann man neue Suchbegriffe entdecken und eigene Keyword Maps entwickeln.

Für deutschsprachige Keyword Analysen bewerte ich das Modul als Must have. Denn es bietet eine große Keyword-Datenbank, sowie Keyword-spezifische Informationen, wie dem Suchvolumen, die Suchintention oder Suchvorschläge für weitere Ideen.

SISTRIX Keywords Overview

Die Keyword-Daten für exotische Länder, wie Indien, sind teilweise stark limitiert. In diesen Fällen verwende ich Ahrefs als zusätzliche Datenquelle, um eine möglichst große Keyworliste zu erstellen. Wer viele internationale Kunden betreut und Keyword Analysen für verschiedene Sprachen und Länder durchführt, wird wahrscheinlich nur mit SISTRIX für Google limitiert sein. Ich empfehle ein zweites SEO Tool zu verwenden, das für die ausgewählten Regionen zusätzliche Keyword-Daten liefert.

SISTRIX bietet über 200 Länder und Sprachen weltweit für SEO Analysen aber legt den Schwerpunkt auf Europa: Mit SISTRIX hast du Zugriff auf die größte und aktuellste Datenbasis für SERP- und Keyword-Analysen in Europa.

Dieser nicht repräsentative Vergleich stellt die Anzahl der Top-10 Keyword-Rankings von SISTRIX und Ahrefs ausgewählter Domains dar, so dass eine Gegenüberstellung dieser einzelnen Datensätze möglich ist.

SISTRIX versus Ahrefs Top-10 Keywords (05-2024)
SISTRIX versus Ahrefs Top-10 Keywords (05-2024)

Der Keywords Bericht listet alle Google Suchbegriffe mit einem Top-100 Ranking auf. Man darf nicht annehmen, dass für alle Keywords tagesaktuelle Rankings protokolliert werden, denn diese werden täglich, wöchentlich oder monatlich aktualisiert. Wenn das Keyword-Ranking vor einer Woche oder einem Monat zuletzt aktualisiert wurde, ist das überhaupt nicht hilfreich. Mich interessieren nur tagesaktuelle Rankings. Leider stellt die Tabelle auch nicht dar, wann das letzte Keyword Update statt fand.

SISTRIX für Google: Keywords Bericht

Um das Datum der letzten Keyword-Aktualisierung zu ermitteln, muss man die Keyword-Vorschau (Auge-Symbol) öffnen. Im Popup wird das Aktualisierungsdatum unter den SERPs protokolliert. Das finde ich umständlich. Außerdem fehlt diese Information im Keywords-Export. Es wäre hilfreich, wenn das letzte Aktualisierungsdatum als Spalte bereitgestellt wird, ggf. auch der Crawling-Rhythmus des Keywords.

Content Modul

SISTRIX bietet einen Content Assistant AI mit einem Editor und Briefing-Optionen zur Content-Erstellung und -Optimierung. Ich finde ihn noch etwas limitiert im Vergleich zu Writing Assistant Tools, wie SurferSEO und NeuronWriter und nutze ihn selten. Die KI-Unterstützung finde ich sehr interessant.

SISTRIX für Google: Content Assistant AI

Der SISTRIX Content Planner hilft dabei, Themen-Cluster datenbasiert zu planen, um ein Hauptthema zu definieren und direkt verwandte Themen für Cluster-Artikel zu finden.

SISTRIX für Google: Content Planner

Projekte Modul

Im Projekte Modul können manuelle und automatisierte Onpage Checks für eine Website durchgeführt werden. Dadurch erfährt man, welche Stellschrauben gedreht werden müssen, um in den Google Suchergebnissen besser zu ranken.

Für meine Anforderungen reicht der Funktionsumfang dieser Onpage Checks leider nicht aus. Für SEO Audits nutze ich fast ausschließlich Screaming Frog SEO Spider. Webmaster kleiner Websites sollten mit diesen Onpage Checks meines Erachtens ausreichend Informationen zur Optimierung erhalten.

Der Rankings-Bereich im Projekte Modul ist eines der von mir am häufigsten genutzten Berichte der Toolbox. Ich finde den Funktionsumfang und den Informationsgehalt sehr gut. Unter Rankings kann man für das erstellte Projekt eigene Keywords überwachen und darauf basierend einen individuellen Sichtbarkeitsindex berechnen. Der ist vor allem für kürzlich veröffentliche Websites mit wenigen Rankings und für kleine Nischen-Websites mit exotischen Suchbegriffen aussagekräftig.

Ich nutze diese Funktionen für viele Kunden-Projekte und bewerte den tagesaktuellen Stand wichtiger Keywords. Das Projekt-Sichtbarkeitsdiagramm ist hilfreich, um den Erfolg von Optimierungen auf der Kunden-Website zu bewerten aber auch um mögliche Korrelationen mit Google Updates innerhalb der Branche herzustellen.

SISTRIX Projekt-Sichtbarkeitsindex Diagramm

Keyword-Rankings können für Mobil, Desktop, Tablet täglich, wöchentlich oder monatlich für ausgewählte Länder und optional eine Stadt im Land (Local SEO) ermittelt werden. Je mehr Ranking-Daten erhoben werden, desto mehr Credits werden verbraucht.

SISTRIX Projekte Modul: Keyword-Rankings

Feature Request zum Screenshot: Auch in diesem SISTRIX Modul spürt man, dass die Toolbox über viele Jahre erweitert wurde. Darunter leidet das Look & Feel etwas. Möchte man zum Beispiel die Ranking-Details eines Keywords anzeigen, muss man auf einen Link klicken (gelber Rahmen im Screenshot), wodurch eine neue Seite geladen wird. Doch das kostet unnötig Zeit. Ahrefs hat das zum Beispiel besser gelöst und liefert diese Daten als Akkorden-Funktion auf der selben Seite.

Wirklich hilfreich wäre auch, wenn die Spaltenbreite in Datentabellen automatisch auf die Mindestbreite der Kopfzeile angepasst wird, so dass man die Spaltenbezeichnung lesen kann. In meinem Screenshot oben sieht man, dass viele Spaltennamen nicht lesbar sind. Besonders wenn man Screenshots anfertigen möchte oder live-Daten in Kunden-Meetings zeigt, hält die Skalierung der Spaltenbreite unnötig auf. Das geht besser.

Dashboards

In einem Dashboard kann man ausgewählte Inhaltselemente der Toolbox speichern, um so einen schnellen Zugriff auf gewünschte SEO Daten zu erhalten. Das funktioniert aber nicht mit allen Inhaltselementen der Toolbox.

Beispiel: Man erstellt ein Kunden-Dashboard, in das der aktuelle Sichtbarkeitswert einer Domain und ausgewählter Wettbewerber gespeichert wird, ebenso speichert man ein Sichtbarkeitsdiagramm der letzten Wochen als Benchmark. Beim Aufrufen dieses Dashboards erhält man so schnell und übersichtlich viele Informationen und spart Zeit gegenüber einzelnen Datenabfragen pro Domain. Ich finde Dashboards innovativ, vielseitig und verwende sie gern für den täglichen Einblick in SEO-Veränderungen überwachter Websites.

SISTRIX Toolbox Dashboard

Feature Request zum Screenshot: Es wäre hilfreich, wenn man in dem Diagramm vom Sichtbarkeitsindex einzelne Graphen deaktivieren kann. In meinem Beispiel verzerren die zwei stärksten Domains die Skalierung der x-Achse, so dass eine Bewertung des Trends für alle übrigen Domains nicht seriös möglich ist.

Reports

Reports bieten Möglichkeiten, um Trends automatisiert und regelmäßig im Blick zu behalten.  Einfach gesagt: Man kann einen individuellen SEO-Bericht mit gewünschten Inhaltselementen erstellen, diesen grundlegend stylen und an das eigene CI anpassen, sowie Textelemente ergänzen. Der Report wird als PDF-Bericht bereitgstellt, den man sich in der gewünschten Häufigkeit per E-Mail zustellen lassen kann. Ich habe viele SEO Tools getestet und finde SISTRIX Reports sehr gut und empfehlenswert. Als Alternative bietet sich Rankranger an.

Wer nach einer Möglichkeit sucht, ausgewählte SEO-Daten der Toolbox individuell in einem Bericht zu sammeln und diesen automatisiert als PDF-Datei zu erhalten, dem empfehle ich sich die Reports genauer anzuschauen.

Im Reports-Bereich können auch Vorlagen mit individuellem Inhalt erstellt werden, aus denen man mit wenigen Klicks einen Report generieren kann. Auch das finde ich sehr gut gelöst und nutze diese Funktionen bedarfsbezogen.

Listen

Listen helfen beim Gruppieren, Verwalten und Analysieren von Domains- oder Keyword-Sets. Wenn man zum Beispiel eine Keyword Analyse durchführt und Keyword-Vorschläge zwischen speichern möchte, kann man diese in einer Keyword-Liste zwischenspeichern und im Anschluss weiter bearbeiten – ein grundsolides Feature auf das ich definitiv nicht verzichten möchte.

Kundensupport

Den Kundensupport von SISTRIX nutze ich regelmäßig, um offene Fragen zu besprechen. Die Reaktionszeit und Effektivität durch den Chat-Support mit einem SISTRIX Mitarbeiter bewerte ich als schnell und sehr gut.

  13. Juni 2024   Jens Fröhlich  

Kommentare(0)

Kommentar verfassen

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner