Alternativtext

  31. August 2018

Der Alternativtext, kurz: ALT-Attribut, ist eine zusätzliche Information im IMG-Tag eines Bildes. Er beschreibt ein Bild in wenigen Worten.

HTML Markup

Der Alternativtext (alt=“lachender Smiley“) gibt dem Suchmaschinen-Bot beim Crawlen den Hinweis, dass der Inhalt des Bildes ein lachender Smiley ist.

Warum ist der Alternativtext wichtig?

Der Alternativtext ist laut W3C ein Pflicht-Attribut im IMG-Tag. Deshalb sollte jedes Bild einen informativen Alternativtext erhalten. Spezielle Web-Browser unterstützen die Darstellung von Bildern auf Webseiten nicht – wie der textbasierte Browser Lynx/ Lynxlet for Mac. Sehbehinderte Internetnutzer verwenden solche Browser. Statt dem Bild wird der Alternativtext des Bildes auf der Seite dargestellt bzw. vorgelesen. Unter bestimmten Umständen, zum Beispiel bei schlechter Netzabdeckung, deaktivieren mobile Nutzer auch das Laden von Bildern im Web-Browser, um schnellere Ladezeiten zu erzwingen. Für diese Nutzer kann ein aussagekräftiger Alternativtext ebenfalls hilfreich sein.

Beispielseite Lynxlet Browser
Beispielseite Lynxlet Browser

Für Bilder im Supplementary Content (z B. Footer) ist die Angabe des Alternativtextes in der Praxis umstritten. Zum Beispiel für mehrfach verwendete Icons und Illustrationen, die dem Webdesign und weniger dem Kerninhalt der Seite dienen.

Alternativtext auch für SEO wichtig

Ein aussagekräftiger Alternativtext begünstigt die Platzierung und das Klickpotenzial eines Bildes in Bilder-Suchmaschinen, wie Google Images. Google verwendet auch weitere Informationen, um Daten zu einem Bild zu sammeln – wie den Dateinamen des Bildes, den title-Tag, den Text in unmittelbarer Umgebung des Bildes. Deshalb sollte bei der Bilder-Optimierung ein einzigartiger und aussagekräftiger Dateiname gewählt werden, ein informativer title-Tag vorhanden sein, der übrigens identisch zum ALT-Tag sein darf, und es sollte darauf geachtet werden, dass das Bild thematisch sinnvoll in den Kerninhalt implementiert wird. Der Dateiname jedes Bildes muss VOR dem Upload in das CMS/ Shopsystem optimiert und bestenfalls komprimiert werden. Eine Bilder Kompression verkleinert die Dateigröße eines Bildes im Idealfall fast verlustfrei, was sich positiv auf den PageSpeed der Seite auswirkt. Mit tinyPNG können JPEG-Bilder und PNG-Bilder effektiv komprimiert werden.

Offensichtlich bewertet Google den Alternativtext von Bildern stärker, wenn die Webseite wenig redaktionellen Inhalt besitzt, zum Beispiel bei Websites von Fotografen. Bei bildlastigen Seiten ist also besonders auf einen hohen Optimierungsgrad der Bilder zu achten.

Mit spezieller Software (zum Beispiel Screaming Frog SEO Spider) können Bilder mit fehlendem und leerem Alternativtext analysiert und gezielt optimiert werden.

Empfehlenswerte Literatur

SEO Glossar